Schlösser, Burgen und Gärten Sachsens

Auslober:

Freistaat Sachsen

Wettbewerb:

EU-weiter Realisierungswettbewerb

schramke design mit Ankauf prämiert

Projektzeitraum:

2010 – 2011

Aufgabe:

Konzeption eines einheitlichen Informations- und Orientierungssystems für die 19 staatlichen Bau- und Gartendenkmale zur Aufwertung des Freistaates Sachsen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit

Die 19 staatlichen Bau- und Gartendenkmale des sächsischen Staatsbetriebs sind geografisch betrachtet kein zusammenhängendes Gebiet. Eine Zusammengehörigkeit kann nur durch ein einheitliches visuelles Erscheinungsbild erreicht werden. Die Individualität jedes einzelnen Objektes sollte dennoch erkennbar bleiben. Es galt die Qualität und die Sprache der einzelnen Liegenschaften herauszuarbeiten und zu verstehen, so dass die Besucher aus aller Welt und Alterklassen sie intuitiv und positiv erleben.

Die romantische Adelssitze aus Mittelalter, Renaissance und Barock versetzen die Besucher in eine andere Zeit und laden zum Träumen ein. Dieser »Zauber« sollte durch ein Orientierungs- und Informationssystem gefördert und nicht gebrochen werden. Die harmonische Verknüpfung von Vergangenheit mit modernen Anforderungen stand daher im Fokus.

Die an den Orten vorhanden Strukturen und Formen bilden die Grundlage des Konzepts. 

Hauptelement ist ein 3,20m hoher richtungsweisender Baum mit Steckplätzen für acht Richtungsarme. Durch die Größe & Fernwirkung gewährleistet er auch bei hohen Besucherströmen die gleichzeitige Vermittlung von Informationen.

Durch die Transparenz des Orientierungselementes bleibt der wundervolle Blick auf die historischen Ensemble erhalten.

Die im Orientierungssystem eingesetzten Schriften bilden mit ihren Strichstärken und Formen die Grundlage für eine individuelle Piktogrammfamilie.